Urteil des BGH vom 17.09.2019 – Berücksichtigung der Beilackierungskosten im Rahmen der fiktiven Abrechnung

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL VI ZR 396/18 Verkündet am: 17. September 2019 Holmes Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja BGB § 249 Gb; ZPO § 287 Abs. 1 Zum Maß notwendiger Überzeugung im Rahmen des § 287 Abs. 1 ZPO (hier: Berücksichtigung von sogenannten Beilackierungskosten […]

Urteil des AG Aachen vom 19.12.2017 zur Höhe der Sachverständigenkosten und keine Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit, wenn das Gutachten schon mittlere ortsübliche Verrechnungssätze berücksichtigt

104 C 163/17 verkündet am 19.12.2017 Keppler, Justizbeschäftigte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle AMTSGERICHT AACHEN IM NAMEN DES VOLKES URTEIL In dem Rechtsstreit hat das Amtsgericht Aachen im vereinfachten Verfahren gemäß § 495 ZPO ohne mündliche Verhandlung am 19.12.2017 durch den Richter am Amtsgericht Dr. Botterweck für Recht erkannt: Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin […]

Neuerliches Urteil des LG Aachen vom 24.10.2017 unter Anderem zum Anspruch auf Ersatz der Beilackierungskosten bei fiktiver Abrechnung

10 O 489/15 Verkündet am 24.10.2017 Gorgels, Justizhauptsekretär als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle LANDGERICHT AACHEN IM NAMEN DES VOLKES URTEIL In dem Rechtsstreit   pp. hat die 10. Zivilkammer des Landgerichts Aachen auf die mündliche Verhandlung vom 12.09.2017 durch den Vorsitzenden Richter am Landgericht Wilke als Einzelrichter   für Recht erkannt: Die Beklagten werden als Gesamtschuldner […]

Urteil des LG Düsseldorf vom 13.01.2017 – Keine Verweisung auf noch günstigere Reparaturwerkstatt, wenn das Gutachten schon mittlere, ortsübliche Verrechnungssätze zugrundelegt

22 S 157/16 77 C 1517/15 Amtsgericht Neuss Verkündet am 13.01.2017 Landgericht Düsseldorf Urteil Im Namen des Volkes In dem Rechtsstreit …. hat die 22. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf im schriftlichen Verfahren mit Schriftsatzfrist bis zum 16.12.2016 durch den Vorsitzenden Richter am Landgericht S., den Richter am Landgericht Dr. M. und den Richter Dr. U. […]

Neuerliches Urteil des LG Aachen vom 13.09.2016 zum Anspruch auf Ersatz der Beilackierungskosten bei fiktiver Abrechnung

8 O 451/16 Verkündet am 13.09.2017 Yilmaz, Justizbeschäftigte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle LANDGERICHT AACHEN IM NAMEN DES VOLKES URTEIL In dem Rechtsstreit   pp. hat die 8. Zivilkammer des Landgerichts Aachen im schriftlichen Verfahren mit Schriftsatzfrist bis zum 23.08.2017 durch den Richter am Landgericht Biermann als Einzelrichter   für Recht erkannt: Die Beklagten werden als […]

Urteil des AG Hamburg-Barmbek vom 19.02.2016 – Schadensersatzanspruch für nach Verkauf eines reparierten Unfallfahrzeugs auftretende Schäden

Unfallschäden, die erst nach Verkauf des reparierten Unfallfahrzeugs auftreten, sind vom Schadensersatzanspruch des Unfalles umfasst. Aus den Gründen: ….Die hier geltend gemachten Kosten für die Reparatur der Antriebswelle stellen eine sogenannte Schadenserweiterung dar, die die Klägerin jedenfalls nach Abtretung der Forderung seitens des Autohauses W im eigenen Namen geltend machen kann. Auf die Weiterveräusserung respektive […]

Urteil des LG Köln vom 29.03.2016 – Ersatz der Reparaturkosten und Beginn und Dauer der Nutzungsausfallentschädigung nach einem Verkehrsunfall

Massgeblich für die Höhe des vom Schädiger zu ersetzenden Schadens sind die tatsächlich angefallenen Reparaturkosten, wenn der Geschädigte insoweit seine Obliegenheiten zur Schadensminderung berücksichtigt hat. Dies ist der Fall, wenn der Geschädigte ein Privatgutachten vor der Reparatur einholt. Dann darf er auf das Ergebnis des Gutachtens auch hinsichtlich des Reparaturweges vertrauen. Eine Nutzungsausfallentschädigung ist für […]

Urteil des AG Berlin-Mitte vom 23.09.2015 zur Erforderlichkeit einzelner Arbeitsschritte im Rahmen der Fahrzeugreparatur

Amtsgericht Mitte Im Namen des Volkes Urteil Geschäftsnummer: 18 C 3143/15                                          verkündet am: 23.09.2015 In dem Rechtsstreit   hat das Amtsgericht Mitte, Zivilprozessabteilung 18, Littenstraße 12 -17, 10179 Berlin, im schriftlichen Verfahren, bei dem Schriftsätze bis […]

Urteil des AG Düsseldorf vom 21.11.2014 zu Kürzungen der Rechnung wegen ,,angeblich unnötiger Arbeiten”

Amtsgericht Düsseldorf IM NAMEN DES VOLKES Urteil In dem Rechtsstreit des Herrn gegen die ….. hat das Amtsgericht Düsseldorf auf die mündliche Verhandlung vom 10 10.2014 durch den Richter Dr. Ullenboom für Recht erkannt: Die Beklagte wird verurteilt an den Kläger 1.277,83 EUR sowie vorgerichtliche Rechtsanwaltskosten i. H. v. 57,23 EUR nebst Zinsen i. H. […]

Urteil des AG Fürstenwalde/Spree vom 11.06.2014 – Der Geschädigte darf sich auf das Schadengutachten verlassen und nach Gutachten reparieren lassen

Az.: 26 C 299/13 Amtsgericht Fürstenwalde / Spree Im Namen des Volkes Urteil In dem Rechtsstreit des Herrn R. B. aus S. – Klägers – Prozessbevollmächtigter: RA. B.T. aus P. g e g e n …………. Versicherungs-AG, vertr. d. d. Vorstand …………, …………., H……. – Beklagte – Prozessbevollmächtigte: RAe. G & P aus H. hat […]